Radreise Sizilien April 2010
 
 
Datum Route Kilometer
Samstag, 27.04.10 Flug nach Catania, Zugtransfer Siracusa, Stadtbesichtigung -
Sonntag, 28.04.10 Siracusa - Belvedere- Sortino - Buccheri 60km
Montag, 29.04.10 Buccheri-Buscemi-Palazzolo Acreide-Giarratana-Ragusa 60km
Dienstag, 30.04.10 Ragusa-Modica-Scicli-Pozallo 45km
Mittwoch, 31.04.10 Pozzallo-Pachino-Portopalo-Marzamemi-Noto 65km
Donnerstag, 01.04.10 Noto-Noto Antica-Palazzo Acreide-Avola 65km
Freitag, 02.04.10 Avola-Siracusa,Zugtransfer nach Catania, Stadtbesichtigung 15km
Samstag, 03.04.10
Exkursion zum Etna
-
Sonntag, 04.04.10
Rückflug
 
 
Gesamtkilometer
310km

Infos:

  • Kartenmaterial 'Sizilien' von Marco Polo, Maßstab 1:200 000'
  • Radreiseführer 'Sizilien per Rad' von Carmen Fischer und Helmut Walter erschienen im Wolfgang Kettler Verlag. Gut ausgerarbeitete Touren mit allen wichtigen Informationen.
  • Die Räder wurden bei (http://www.sizilien-rad.de/radverleih.htm) geliehen und wir waren sehr zufrieden mit der Ausstattung und Qualität der Räder. Der aktuelle Preis liegt bei 85€ pro Woche. Wir konnten die Räder in Siracusa in empfang nehmen.
  • Übernachtet haben wir ausschliesslich in Pensionen (Bed&Breakfast). Der Preis für ein Doppelzimmer lag bei etwa 50€. Die Qualität des Frühstücks war sehr unterschiedlich.
  • Fazit: Der südosten Siziliens bietet eine gute Ausgangsbasis für eine einwöchige Radtour. Es finden sich wunderschöne, idylische Landschaften kombiniert mit interessanten, historischen Städten. Verkehrsarme Strecken finden sich speziell im Inland des Monti Iblei Gebirges. Die Menschen in Sizilien waren sehr freundlich und hilfsbereit!